Strahlheizrohre für Wärmebehandlungsöfen bis 1.250 °C.

schmidt-und-clemens-gmbh-und-co-kg-DSC9658.jpg

Höhere Arbeitstemperatur. Längere Lebensdauer.

Strahlheizrohre für Wärmebehandlungsöfen: Von der Werkstoffanforderung bis zur Inbetriebnahme.

Ob Einzelteilfertigung oder Kleinserie.

  • Strahlheizrohre bis 1.250 °C.
  • Strahlheizrohre aus Hochleistungswerkstoffen für höhere Formstabilität und längere Lebensdauer.
  • Full-Service-Partner von der Anwendungsberatung über die Fertigung bis hin zur Inbetriebnahme.
  • Über 140 Jahre Erfahrung im Bereich Edelstahlprodukte.

Strahlheizrohre für wirtschaftliche Vorteile.

Höhere Arbeitstemperatur. Längere Lebensdauer.

schmidt-clemens-icon-strahlheizrohre.svg

Wir bei S+C bieten Ihnen jahrzehntelange Erfahrung im Bereich hochqualitativer Edelstahlprodukte für die Anwendung in Wärmebehandlungsöfen. Wir arbeiten kontinuierlich daran, unsere große Bandbreite an eigens entwickelten Werkstoffen auszubauen und unser Produktportfolio praxisgerecht zu erweitern.

Strahlheizrohre haben die Aufgabe, Wärmebehandlungsöfen mit spezieller Atmosphäre, mittels indirekter Beheizung, durch Strahlungswärme aufzuheizen. Sie sind thermisch und mechanisch hoch belastete Komponenten, deren Schädigung die Heizleistung der Anlage drastisch vermindert und im ungünstigsten Fall einen Stillstand erfordert. Die hohen Temperaturen, und vor allem lokale Temperaturspitzen und deren Gradienten, stellen ein Problem für die Haltbarkeit dar.

Im Gegensatz zu herkömmlichen Strahlheizrohren haben sich besonders die S+C Schleudergussrohre, z.B. in Verbindung mit Formgusskomponenten, für diese Anwendung bestens bewährt. Übrigens: Für die Werkstoffauswahl ist neben der Temperatur, auch die Kombination der Atmosphären (innen / außen) besonders wichtig.

Unsere Fachleute beraten Sie gerne hinsichtlich des am besten geeigneten Materials für Ihre individuelle Anforderung.

Warum Strahlheizrohre
von S+C?

Spezialist für Strahlheizrohre bis 1.250 °C.

Branche/Anwendung:
Industrieofenbau, Wärmebehandlungsofen

Erfahrung:
Über 70 Jahre.

Einzelteilfertigung:
Ja.

Serienfertigung:
Kleinserie

Werkstoffe:
Centralloy® 60 HT R, Centralloy® Micro Legierungen, CrNi Stähle, Nickel-Basis Legierungen.

Entwicklungsstandort:
Deutschland, Lindlar.

Erzeugung:
Schleuderguss ggf. in Verbindung mit Formgusskomponenten.

Fertigung:
Mechanische Bearbeitung, Zusammenbau, Schweißen.

Zusammenarbeit:
Full-Service Partner – Forschung+Entwicklung, Schadensfallanalyse, Werkstoff-, Anwendungsberatung, Fertigung, Zusammenbau, Inbetriebnahme, Instandsetzung.

Wir laufen warm, wo andere ins Schwitzen kommen.

Innovative Edelstahlguss Lösungen bis 1.250 °C.

Produkte
Lösungskompetenz für Ihre Produkte.

Wir bauen unsere Kompetenz für innovative Edelstahlprodukte kontinuierlich aus
und verhelfen Ihnen hiermit zu wegweisenden Produktlösungen.

Kosten reduzieren durch
Hoch­leis­tungs­werk­stoffe von S+C.

Wir senken Ihre Energie­kosten und verbessern Ihre Umwelt­bilanz.

schmidt-clemens-grafik-einsparung-pro-jahr-de-vier.svg

Hochhitzebeständige Nickel-/Aluminium Legierungen von S+C

Mit unseren patentierten hochhitzebeständigen Nickel-/Aluminium Legierungen, Centralloy® HTE und Centralloy® 60 HT R, gehen Sie Ihren nächsten Schritt in Richtung „Green Manufacturing” gemeinsam mit S+C. Der von uns entwickelte Hochleistungswerkstoff Centralloy® 60 HT R, mit dem Anwendungstemperaturen bis zu 1.250 °C möglich sind, überzeugt durch seine außergewöhnlichen Eigenschaften im Vergleich zu konventionellen Werkstoffen.

Dieser optimale Werkstoff ist der branchenweit temperaturbeständigste, metallische Werkstoff für Ofenrollen. Er ist besonders widerstandsfähig und auch bei höchsten Temperaturen langanhaltend und formstabil. Kunden, die in ihren Öfen bisher wassergekühlte Ofenrollen einsetzten, wechselten nach eingehender Beratung durch S+C auf „trockene“ Ofenrollen mit Centralloy® 60 HT R.

35 % Geringere Energiekosten
Bis zu 2,3 Mio $ Einsparungen pro Jahr*

* Modellrechnung. Die Anlagen individuellen Vorteile müssen spezifisch betrachtet werden.

Hitzebeständige Legierungen von S+C

Die Optimierung von hitzebeständigen Komponenten in Richtung Lebensdauer und Nachhaltigkeit gehört heute zu den Hauptthemen bei der Bestückung von Neu- und Bestandsanlagen. Wichtige Aspekte bei der Beratung sind Einsatztemperaturen, Ofenatmosphären, Beheizung, Aufheizkurven, Produktqualität, Lebensdauererwartung, Materialauswahl, etc.

Das optimale Preis-, Leistungsverhältnis stellt sich vor allem durch individuell auf den Einsatzbereich zugeschnittene Lösungen ein.

Im Bereich der hitzebeständigen Legierungen liefert S+C folgende Werkstoffgruppen:

  • Nickel-/Chromlegierungen

  • Nickel-Chrom-Wolfram Legierungen

  • Mikrolegierte Nickel-Chrom-Wolfram Legierungen

  • Nickel-Chrom-Wolfram-Kobalt Legierungen

Hitzebeständiger Edelstahlguss von S+C

Ob korrosionsbeständig, hitzebeständig oder verschleißfest, unsere Fachleute finden stets die richtige Lösung, damit Ihre Produkte die gewünschten Höchstleistungen erbringen. Zudem ist S+C nach ISO 50001:2018 für Energiemanagementsysteme zertifiziert. Damit werden auch im Herstellerwerk Energieeinsparpotenziale identifiziert und gehoben, alles im Sinne einer nachhaltigeren Erzeugung, wozu auch das Recycling gehört.

Kunden können S+C verbrauchte Edelstahlkomponenten anbieten, damit diese dem Materialkreislauf direkt wieder zugeführt bzw. fachgerecht recycelt werden.

Im Bereich der hitzebeständigen Edelstähle liefert S+C folgende Werkstoffgruppen:

  • Ferritisch-austenitischer Stahlguss (Duplex)

  • Austenitischer Stahlguss (Chrom-/Nickel Stähle)

  • Mikrolegierter austenitischer Stahlguss

Wirtschaftlicher Mehrnutzen

Beispielrechnung:
Ofenrollen in einer Wärmeausgleich-Anlage.

Ein Kunde, der in seinen Öfen bisher wassergekühlte Ofenrollen einsetzte, wechselte nach eingehender Beratung durch S+C auf „trockene” Ofenrollen aus Centralloy® 60 HT R. Die höheren Anschaffungskosten im Vergleich zu herkömmlichen wassergekühlten Rollen zahlten sich durch niedrigere Betriebskosten und weitere Vorteile aus: Durch den Wechsel auf trockene Ofenrollen aus Centralloy® 60 HT R (360 mm oder 425 mm) sank der Energieverbrauch und damit die Energiekosten jährlich um bis zu 35 %.

Bezogen auf die gesamte Ofenanlage unseres Kunden (Kapazität 4 Mio Tonnen/Jahr) und unter Berücksichtigung der längeren Standzeiten unserer Ofenrollen (50 bis 125 %) ergeben sich Einsparungen zwischen 1,8 und 2,5 Mio USD pro Jahr.

Nachhaltigkeit

Der geringere Energieeinsatz und der niedrigere Rohstoffbedarf, für die Herstellung der Ofenrollen, haben noch einen weiteren Vorteil:

Beides schont die Umwelt, was für nachhaltig agierende Unternehmen von zunehmender Bedeutung ist.

schmidt-und-clemens-gmbh-und-co-kg-kontakt-xxl-image.jpg

Sprechen wir über Ihre Anforderungen.

Unsere Strahlheizrohre für Wärmebehandlungsöfen. Wir haben auch für Ihre Anforderung die perfekte Lösung. Lernen Sie uns und unsere Expertise in der Entwicklung von Strahlheizrohren für Wärmebehandlungsöfen bis 1250 °C kennen.

Axel Korb

Area Sales Manager - Western Europe | Special Products

a.korb@schmidt-clemens.de +49 2266 92-417